Dienstag, 19. Januar 2016

fümf Aufbrezldaschn

Katharina von greenfietsen veranstaltet dieses Jahr 12 Taschen-Sew-Alongs. In jedem Monat können Taschen zu einem bestimmten Thema genäht und verlinkt werden. Ohne es so richtig zu wissen, habe ich bereits für Januar mitgemacht, denn da geht es um gut organisierte Helferlein.
Na prima, habe ich doch erst zu Weihnachten 5 kleine Kosmetiktaschen für die bayrische Verwandtschaft als weihnachtliches Mitbringsel genäht und noch gar nicht hier im Blog gezeigt.



Eigentlich sind diese Taschen sogar familiäre Gemeinschaftswerke: Während ich die Taschen genäht habe, hat meine große Tochter die Anhänger gebastelt.



Den Spruch auf den Täschchen musste der Mann ins richtige schriftliche Oberpfälzerisch bringen. Trotz der langen Zeit in Bayern und mit einem Bayern kann ich es bis heute nicht aussprechen, geschweige denn schreiben. Verstehen kann ich es ganz gut. Aber wirklich nur gut! Meinen Schwager verstehe ich bis heute noch nicht zu hundertprozent… :-)

 



Im Überblick:
Schnittmuster: Lillesol und Pelle Kosmetiktasche von hier
Plott: selbst kreiert, ihr dürft es gern verwenden, hier zu finden
Material: Webware, Bänder, Reißverschlüsse aus meinem Fundus


Euch allen einen schönen Dienstag!

* JuNE *

Mittwoch, 13. Januar 2016

neues Jahr - neue Kleider

Das zweite Tochterkind hat ein paar neue Kleider im Schrank, denn ich durfte für Janett von Freestyle Rocker ihren "neuen alten" Schnitt Ballooom als Kleidchen testen. Da die Probenäherinnen so viele Ideen hatten, ist aus einem eigentlichen Designnähen ganz schnell ein Probenähen geworden. Janett hat alle Ideen umgesetzt, so dass es nun ein richtig umfangreiches Ebook geworden ist.
 
Für unser Kleid, das eigentliche zweite, habe ich nur den Außenrock verwendet und unten großzügig gesäumt. Die Stoffwahl dafür war sehr leicht, da für meine Tochter gleich feststand, dass der Cherry picking Stoff, der bei Ella mal ganz klammheimlich mit in den Warenkorb rutschte ;-), mal ein Kleid werden sollte! Aber so weiß mal wenigstens, dass es gerne angezogen wird.
 
 
 Da das Kind trotz ihrer 5 1/2 Jahre wieder richtig viel puppt, habe ich der Puppe auch ein Kleid mitgenäht. Das kam mehr als gut an! ;-)
 
 
 
 Außerdem mag ich euch auch noch das erste Kleid zeigen. Ein Kapuzenballonkleid nach dem ersten Schnitt. Da ist das Oberteil noch ein wenig länger und die Arme weiter... Aber es gefällt uns auch sehr, deshalb mag ich es auch noch mal kurz zeigen;-)
 

Im Überblick:
Schnittmuster: Ballooom das Kleid in Gr 122 bekommt ihr hier oder hier
Material: Jersey Cherry Picking - Lucky in the Sky gekauft hier, grauer Jersey vom Stoffmarkt
Eulen-Eichhörnchen-Jersey ein Geschenk von meiner Freundin Angi, blauer Jersey aus einem Überraschungspaket von Stoffe.de 
verlinkt mit: aws, kiddikram, meitlisache
  
Euch allen einen schönen Mittwoch! Vielleicht sehen wir uns ja bei Janas Linkparty AfterWorkSewing!
 
* JuNE *

Dienstag, 12. Januar 2016

hello 2016

Erst einmal euch allen ein frohes und vor allem gesundes Neues! Ich hoffe, dass darf man noch sagen!
 
Irgendwie ist es nämlich gar nicht so einfach, wieder in die alte Spur zurückzufinden. Ich habe über die Feiertage völlig das Zeitgefühl verloren und mich direkt ein wenig entspannt. Nichtsdestotrotz gehen die Tage so schnell vorbei und sind mit Terminen vollgestopft.
Da wir ja alle zwei Jahre bei meiner bayrischen Anverwandtschaft feiern, häufen sich die Termine immer extrem, denn wieder zurück zu Haus werden alle versäumten Termine nachgeholt. Meine Töchter hatten dieses Jahr tatsächlich 4 Mal Bescherung! … Und dann ist schon Silvester und dann fangen auch schon wieder Arbeit und Geburtstage an! Gut, dass man sich jedes Jahr als Vorsatz „weniger Stress“ vornimmt ;-) Ich übe mich allerdings weiter darin…
 
Apropro Vorsätze: Auch dieses Jahr habe ich sehr über „das Kommende“ nachgedacht. Da vor allem eine gewisse Entschleunigung bei mir und meiner Familie passieren muss, habe ich mir natürlich auch wegen des Nähens meine Gedanken gemacht. Und ich habe irgendwie das Gefühl, das es vielen so geht! Gerade bei der Aktion Nähenundnähenlassen! #nunl (1 und 2) war dies sehr deutlich zu spüren. Dieses Hetzen beim Nähen brauch und will ich nicht mehr! So schön Probenähen auch ist, so stressig ist es manchmal auch. Diese Termine, die einzuhalten sind, lassen sich manchmal einfach nicht mit dem Familienleben vereinen. Deshalb ich mir fest vorgenommen, kürzer zu treten und nur das zu machen, worauf ich wirklich Lust habe. Probenähen will ich natürlich trotzdem, aber ich bewerbe mich wirklich nur bei dem, was meine Kinder und ich auch wirklich brauchen und mögen. In zwei Stammteams verbleibe ich trotzdem, da sie einfach meinen Geschmack treffen. Da passt alles und ich fühle mich dort sehr wohl!
Aber ich möchte mir einfach eigene Projektziele setzen. Ich wollte schon immer mal ne Tasche nach meinen Vorstellungen nähen. Auch habe ich zum Beispiel schon lange nichts mehr aus meinem Ottobre-Abo genäht. Auch lagern so viele Schnittmuster auf meiner Festplatte, die ich schon immer mal nähen wollte… Das alles will ich jetzt endlich mal anpacken.
Über Weihnachten gab es ja wieder diese geniale Rabattaktion bei makerist, bei der man Schnitte für 2 € pro Stk kaufen konnte. Da musste ich dann einfach zuschlagen.
Und ein Werk von diesen tatsächlich 15 gekauften ebooks (uuups!) mag ich euch heute zeigen.
Das große Tochterkind wächst ja im Moment wie Unkraut, deshalb mussten unbedingt neue Oberteile her. Sie ist ja sehr schlank, deshalb empfand ich Marlene von Fritzi als ideal. Und tatsächlich gefällt es mir UND IHR sehr gut. Ich bin nach der Maßtabelle hinsichtlich Brustumfang) gegangen und habe Gr. 128 genommen und etwas an Länge hinzugegeben, denn das Kind ist inzwischen ca 130 cm groß.
Das Shirt wird regelmäßig getragen, da es voll ihren Geschmack trifft. Schnitt, Muster und vor allem die Farbe sind genau ihrs!!! 
Ich lass euch noch ein paar "post-Weihnachtsbilder" vom elterlichen Tannenbaum da ;-)
 

 
 



sogar Ohrringe werden inzwischen passend kombiniert :-)
 
Im Überblick:
Schnittmuster: Marlene von Fritzi
Material: Sternenjersey von Swafing gekauft bei Clarasstoffe, Ringeljersey von lillestoff 
Ich wünsche euch ein schöne Restwoche! Würde mich freuen, wenn ihr morgen noch einmal vorbei schaut!
 
*JuNE*