Mittwoch, 27. April 2016

Frühlingsshirt in blassrosa

Irgendwie macht es momentan wieder richtig Spaß zu nähen. Das liegt sicher daran, dass ich gerade ganz viel für mich nähe. Denn ich jaule nicht im Nachhinein, dass mir der Schnitt, die Farbe oder das Material nicht gefällt. J Außerdem hatte ich ja endlich meinen Kleiderschrank aussortiert und so viel Platz für neues geschaffen. Außerdem müssen unbedingt mal die Stoffberge bei mir zu Hause abgebaut werden!
Entstanden ist ein neues Frühlingsshirt mit dreiviertel Arm. Kurzärmlig ist ja wettertechnisch momentan mal wieder überhaupt nicht drin. Leider…
 

Die Farbe, ein Rosa, ist auf den ersten Blick nicht meine Farbe, aber es ist ja blau mit drin, daher passt es doch ganz gut. Ich vollziehe somit nur einen leichten Farbwechsel ;-)

 
 

Der Schnitt des Shirts ist von konfettiPattern und wahnsinnig schnell genäht. Man braucht recht viel Stoff. Wenn man allerding das Rückenteil teilt und mittig eine Naht setzt, kann man einiges an Stoff sparen ;-) 



hier noch einmal im Überblick:


Material: Viskosejersey vom Karstadt
verlinkt mit: MMM, AWS

Euch allen einen wunderschönen Mittwoch!

* JuNE *

 

Donnerstag, 21. April 2016

Pünktchen-Jella



Es macht mir momentan richtig Spaß, etwas für mich zu nähen. Meine Kinder maulen schon, aber ich durfte gerade an zwei ganz tollen Probenähevents nur für mich dabei sein. Nun habe ich lauter neue wunderschöne Oberteile, die ich euch einfach (nacheinander) zeigen möchte.

Auch die Fotoshootings mit meinem Mann klappen immer besser. 

Mein erstes Shirt ist eine Jella von Konfettipatterns. Lissi hat aufgrund wiederholter Nachfragen eine langärmlige Schwester ihres Wasserfall-Tops Ella kreiert. Jella kann mit langen, dreiviertel und kurzen Ärmeln genäht werden.

 


Da ich es gern etwas schlichter mag, und gern ein paar Basics im Kleiderschrank habe, habe ich mausgrauen Viskosejersey mit kleinen Pünktchen gewählt. Bei Viskosejersey fällt der Wasserfallausschnitt am besten! Dazu trägt er sich einfach wunderbar.

 


Das Shirt ist wahnsinnig schnell genäht. Man braucht allerdings ein bisschen mehr Stoff. Wenn man das Shirt allerdings im Rücken teilt, man kann sogar eine Paspel mit einnähen, spart man doch einiges :-).


 

hier noch einmal im Überblick:

Material: Viskosejersey vom Stoffmarkt
verlinkt mit: RUMS

Euch allen einen wunderschönen Donnerstag!

* JuNE *

Donnerstag, 7. April 2016

Normalerweise...

Heute gibt es schon wieder etwas Neues für mich. Langsam füllt sich mein Kleiderschrank und ich sollte ernsthaft in Erwägung ziehen, ihn mal ordentlich auszumisten. Aber wenn ich schon kaum Zeit zum Nähen habe, werde ich wohl erst recht keine Zeit zum Kleiderschrank-Ausräumen haben ;-)
Genäht habe ich einen einfachen Basicpulli. Den Schnitt hatte ich ja für mich selbst gebastelt und euch hier kostenlos in Gr. M zum Downloaden zur Verfügung gestellt. Dieser hier ist aus grauem Sommersweat.
Der Plotterspruch ist von shhhout! Und ab dem Wochenende käuflich zu erwerben;-). Ihr könnt aber auch unten ein Kommentar hinterlassen mit email-Adresse, denn ich darf einen Plott verlosen. Dabei müsst ihr nicht diesen Spruch nehmen, sondern habt freie Auswahl. Meinen Lieblingsspruch zeige ich euch ein anderes Mal.
 
Denn nichtsdestotrotz ist dieser Spruch recht passend, wurde mir doch tatsächlich vor kurzem „unterstellt“, dass ich still bin. Haha! Das finde ich super witzig.
Allgemein sind die Sprüche von Kathrin sehr frech, spritzig und selbstbewusst! Auch wenn oder gerade weil nicht jeder Spruch zu hundert Prozent ernst gemeint ist, versprechen sie auf jeden Fall Aufmerksamkeit.
Also nicht vergessen, wenn ihr einen Plotterspruch von shhhout! gewinnen wollt, hinterlasst doch bitte bis morgen abend 20 Uhr einen Kommentar. Wie immer habt ihr auch die Chance, auf meiner fb-Seite ein zusätzliches Los zu ergattern.

Im Überblick:
Plotts: von shhhout! hier ab dem Wochenende käuflich zu erwerben

Schnittmuster: mein eigener Schnitt, hier zum Download in Gr. M

Material: Winterjersey aus meinem Fundus



Ich wünsche euch einen schönen Donnerstag!
 
* JuNE *

Mittwoch, 6. April 2016

Maritimer Hoodie mit Warschau-Eindrücken

Es ist immer wieder erstaunlich wie schnell die Zeit vergeht, schon wieder ein Monat um. Der Frühling ist da und die dicke Winterjacke (fast) aussortiert. [auf den Dachboden hat sie es noch nicht geschafft].
Letztes Wochenende habe ich auch wieder mein alljährliches Wochenende mit meinen Freundinnen gehabt. Wir suchen uns ja jedes Jahr eine andere europäische Metropole/Stadt aus. Dieses Jahr waren wir in Warschau. Wirklich wunderschön. Obwohl sie im 2. Weltkrieg total zerbombt wurde hat sie eine wunderschöne Altstadt. Wir konnten die Zeit dort sehr genießen. Mit Shopping, Sightseeing, Essen, Trinken, Tanzen. So ein Wochenende ist immer sehr erholsam und ich bin meinem Mann sehr dankbar, dass er das so ohne Probleme mit macht und ich mich so toll auf ihn und meine Kinder verlassen kann. Danke dafür!
Nun aber zu etwas Genähtem! Ich habe mal wieder einen älteren Schnitt aus der Versenkung geholt (so weit unten im Stapel lag er nicht, hab ihn halb ja schon hier genäht) und mit tollen Stoffen kombiniert.
 
Herausgekommen ist ein leichter Frühlingshoodie mit (leicht) maritimem Muster. Ich mag die Zeichnungen von Susalabim einfach!
 

 

Diesmal habe ich die Kanten am Ausschnitt mit dem Jerseystoffrand verschwinden lassen. Prinzipiell eine tolle Idee, nur in der Ausführung hapert es noch ein wenig! *Lach!
Tolle ganzheitliche Fotos habe ich diesmal nicht für euch, nur ein kleines unscharfes Bild lasse ich euch da. Man sollte halt gleich beim Fotografieren nachkontrollieren, ob alles passt. Naja. Sorry!
Material: dunkelblau-melierter Jersey von Stoffe Hemmers, Jersey "Bella und der Seebär by Susalabim" von lillestoff gekauft bei Sonnenschnuckel
verlinkt mit: MMM
 
 
Dafür gibt es diesmal ein paar Detailfotos und ich lass euch ein paar Eindrücke von Warschau da!



 
 

 



 
 


 


Ich wünsche euch einen wunderschönen Mittwoch!
* JuNE *