Dienstag, 31. Mai 2016

susalabim trifft kluntjebunt

...leider nicht persönlich bei mir zu Hause, aber dafür auf dem Kleid meiner Jüngsten.

 
Schon lange wollte ich das Mädchenkleid Sally von Fritzi Schnittreif nähen. Nun hab ich es endlich durchgezogen, denn immerhin fliegt das Kind bald mit Oma und Opa in den Urlaub. Dafür wird noch ein wenig Urlaubsgarderobe benötigt.

Ich hatte beide Stoffe schon für einen Damenhoodie kombiniert und einen Rest behalten. Das reichte für dieses Kleid und es immer noch etwas da...
Bewusst habe ich für mein Kleckerlieschen den dunklen Stoff nach oben gesetzt.

Ohne etwas darauf gefiel es mir nicht so ganz, so dass ich den ganz gut passenden Meerjungfrauenplott, ein Freebie von kluntjebunt, ausgewählt habe.
Das Töchting ist ganz happy und ich sowieso.
Genäht habe ich im Übrigen eine 128 bei aktuell 119,5 cm. Der nächste Wachstumsschub kommt bestimmt. Außerdem sitzt es so etwas lockerer. Im Sommer bestimmt auch nicht verkehrt.

Mund und Nase wollte bei der Gesamtlänge von 18 cm nicht an der Transferfolie bleiben, daher musste ich ein wenig improvisieren und habe beides selbst zurecht geschnippelt!

...und noch mal im Überblick:
Schnitt: Mädchenkleid Sally von Fritzi Schnittreif
Material: Lillestoff Jersey Bella und der Seebär
Plotterfreebie von hier
verlinkt mit: Creadienstag, hot, Dienstagsdinge


Euch allen ein schönen Dienstag

Donnerstag, 26. Mai 2016

Sommerfit in 20 Minuten

Eigentlich bin ich ja nur in zwei Probenähstammteams, denn in denen fühle ich mich richtig wohl, aber da geht es schnitttechnisch momentan sehr schön zur Sache, dass ich direkt etwas in Schwitzen gerate. Umso schöner ist es, wenn dann die liebe Susanne von muckelie mit einem Kurzzeitprojekt um die Ecke kommt. Das ist dann quasi Schicksal. In 20 min ein Oberteil für einen selbst zu nähen, ist halt einfach toll.


 
Zugegeben, ich schaffe es nicht ganz in 20 min. Im Bügeln war ich schon immer langsam und einen Beleg annähen, mache ich auch extra behutsam. Dennoch ist das Shirt ruckzuck genäht und ein super Basic für den Sommer.
Außerdem hat Susanne wieder raffinierte Extras eingebaut. Die dauern dann natürlich länger als 20 min, zaubern aber einen tollen Effekt auch bei einfarbigen Shirts. Die näht man ja leider viel zu selten, da es ja inzwischen sooo viiiele schööööne gemusterte Stoffe gibt. Aber ich mag es gern auch mal schlicht, ruhig, uni!

 

Den traumhaften mintfarbenen Stoff hatte ich ursprünglich für meine Töchter bestellt, bin aber nun froh, dass ich diesen Gedanken verworfen habe!
 
Das eBook zum 20 Minuten Shirt gibt es von Gr 32-50. Enthalten sind außerdem die Anleitung für die Knopfleiste und für einen Reißverschluss im Rücken.
 
hier noch mal im Überblick das Wichtigste:
Material: Baumwolljersey in Melange mint von Stoffe hemmers
verlinkt mit: RUMS
 
Euch allen einen wunderschönen Donnerstag!
 
* JuNE *

Donnerstag, 12. Mai 2016

felt in love with Schwalbenliebe

Und noch einen Regentag von Schwalbenliebe. Da müsst ihr jetzt durch. Ich find den Schnitt einfach klasse!
 
Dieses Shirt ist noch nach dem ersten Schnitt entstanden. Da saß der Ausschnitt noch ziemlich hoch. Die Endversion des Schnittmusters ist noch einmal hier zu sehen.

Heute sind meine Fotos wieder etwas normaler. Ich hoffe natürlich trotzdem, dass man sieht, wie sehr ich mein Shirt liebe. Wie immer ist es farb- und mustertechnisch sehr schlicht, aber so lässt es sich ganz wunderbar zu allem kombinieren.



Nun noch mal im Überblick:
Schnittmuster: Regentag von Schwalbenliebe
Material: petrolfarbener Jersey, ein Geschenk von Lissi. Vielen Dank noch einmal!

verlinkt mit: RUMS


Euch allen einen wunderschönen Donnerstag!

* JuNE *
 






Dienstag, 10. Mai 2016

Lieblingscardigan

Vorab möchte ich mich ganz herzlich für die lieben Kommentare zu meinen neuen Shirts bedanken. Ich freue mich echt über jeden einzelnen Kommentar. Ich bin noch nicht ganz dazu gekommen, auf alle lieben Worte zu antworten. Dies wird aber auf jeden Fall nachgeholt!
Ich freu mich aber auch tierisch über "kommentarlose Besuche". Danke, dass ihr hier ab und an mal vorbei schaut!
 
nun aber zu meinem heutigen Post:
Meine große Tochter steht auf Strickjacken! Sie liebt sie abgöttisch. Sehr zum Leidwesen meines Mannes trägt sie sie meist nur halb auf den Schultern hängend und mit überlangen Ärmeln. Aber das Tochterkind findet es "geil".
Nun, ich find es cool, dass das Kind sich etwas von mir zum Anziehen wünscht und es auch liebend gern trägt. Alles andere wird sich hoffentlich finden ;-)
 
Für dieses Modell habe ich die Cuddle me Girl gewählt. Die Ärmel habe ich zu normalen Ärmeln mit Bündchen verlängert. Da das Kind sehr schmal ist, habe ich die Jacke eine Nummer kleiner gewählt (mit Größenentsprechenden Ärmeln), aber der superweiche Stoff gibt aber auch zusätzlich viel nach. Der wird wohl eine Jahre in Gebrauch sein.  
 
Die Jacke ist ein richtiger Materialmix geworden. Die Jacke an sich ist aus French terry (Reste von meiner PPJ), der Kragen ist aus Sweat und die Schulterelemente aus Kunstleder.
 

 
Kombiniert wird die Jacke zu allem. Heiß und innig geliebt werden weiterhin sehr enge Hosen. Neben super skinny Jeans und Jeggings werden auch gern Leggings getragen.
 
 

Diese Ringelleggins ist nach dem Schnittmuster von KonfettiPattern. Um die enge Passform dem Kind auch wirklich zu "gewähren", habe ich die Leggings in der Weite angepasst ;-)
 
im Überblick:
Schnittmuster: Cuddle Me Girl von Schaumzucker mit modifizierten Ärmeln
Material: Sweat, Kunstleder, Ringeljersey aus meinem Fundus
 
Ich habe die Jacke im Übrigen auch noch in anderen Materialmix-Varianten genäht. Mal sehen, ob ich es mal schaffe, meine Tochter darin abzulichten. Oft genug wird sie ja getragen ;-) 
 
Euch allen einen schönen Dienstag!
 
* JuNE *

Donnerstag, 5. Mai 2016

Ein Regentag in rot-weiß geringelt

Häh? Ein Regentag in rot-weiß geringelt?
Jaa, Regentag ist der Name meines neues Lieblings-T-Shirts!
 
 
Der Schnitt ist von Nikkes von Schwalbenliebe und ich bin unendlich dankbar, dass ich beim Probenähen dabei war.
Ich habe ja schon ein paar Probenähen mitgemacht, ABER das war aussergewöhnlich! So viele liebevolle aber gleichzeitig verrückte Menschen trifft man selten. Ich habe mich in meinem gesamten Leben selten so „normal“ gefühlt! LACH! Deswegen hat es trotzdem nicht weniger Spaß gemacht; ganz im Gegenteil! Es hat mich direkt ein wenig motiviert, bei den Fotos ein wenig mutiger zu werden. Wo doch Fotos gar nicht so mein Ding sind. Viel zu selbstkritisch!
 
 
 
Zugegeben mein Shirt ist farb- und mustertechnisch schlicht wie immer, aber ich bin dennoch etwas aus mir herausgekommen.
 

 
Und nach dem „Shooting“ bin ich so tatsächlich noch in den Supermarkt geradelt. Mein Mann hat darauf bestanden. Ich durfte mich nicht mehr umziehen… Bisschen komisch geguckt haben die Leute schon. Nichtsdestotrotz...!
 
 
Um so stolzer bin ich, dass mein Foto nun das Cover des Schnittes ziert!
 
 
Das gesamte Material habe ich im Übrigen in Rekordzeit bei mira hier in Rostock gekauft. Da ich genau wusste, was ich wollte, ging der Einkauf ratzfatz. Ich wollte nämlich nicht nach rechts und links schauen, um nicht wieder den ganzen Laden leer zu kaufen. Ganz ist es mir leider nicht geglückt. Eine schicke Paspel musste einfach mit.
 
Nun noch mal im Überblick:
Schnittmuster: Regentag von Schwalbenliebe
Material: Jersey, elastisches Einfassband, elastische Paspel von mira
verlinkt mit: RUMS
 
Euch allen einen wunderschönen Donnerstag!

* JuNE *

PS: Im Übrigen vielen Dank für die lieben Kommentare zu meinem Wolkenlos-Shirt vom Dienstag. Ich habe mich wirklich sehr darüber gefreut!!!



Mittwoch, 4. Mai 2016

Lieblingsfarbe Petrol

Unsere Kleiderschränke sind schon sehr farbgeprägt und werden von Blautönen dominiert. Daher wundert es nicht, dass das Outfit meiner Jüngsten ganz in Petrol daher kommt.
Sie kommt ja im September zur Schule (Ich kann es kaum erwarten, denn ihre Unlust zum Kindergarten wird immer größer!) und trägt inzwischen auch nicht mehr sooo niedliche Sachen. Vielmehr orientiert sie sich an ihrer großen Schwester und will auch nur noch coole Sachen tragen. Ab und zu mopst sie sich auch schon mal Sachen aus dem Schwesterkleiderschrank.
Das ist durchaus machbar, da Kind2 viel schneller wächst als Kind1. Mein Mann sieht schon lange nicht mehr durch, wem was gehört!
 
 
 
 Zur neuen Leggins in petrol-weiß geringelt hat sich das Kind auch im Kleiderschrank ihrer Schwester bedient. Aber es passt irgendwie auch perfekt zusammen. Und das Posing vor der Kamera wird auch immer cooler ;-)
 
 
Der Pulli ist das Casual Button Girl von Sara & Julez aus Sweat genäht. Ich habe quasi als Passformchek den Pulli ohne Unterteilung zugeschnitten und so einen schlichten High-Low-Pulli.
Die Leggings ist nach dem Schnittmuster von Konfettipattern entstanden. Lässt sich super schnell nähen und passt meinem Tochterkind super. 
 
 
 
Man bemerke, dass die Ärmel doch ein bisschen lang sind. Ist halt doch der Pulli der großen Schwester :-) 
 
 
hier noch einmal im Überblick:
Schnittmuster. Legging von Konfetti Pattern in Gr. 128 ohne Änderungen
Material: Ringeljersey ist ein Geschenk von Lissi (danke noch einmal!), Sweat vom Stoffmarkt, Pünktchenjersey aus dem Restefundus
verlinkt mit: kiddikram, AWS, meitlisache
 
Euch allen einen wunderschönen Mittwoch!
 
* JuNE *
 
 
 

Dienstag, 3. Mai 2016

Wolkenlos in lillestoff

Ihr habt es sicher schon bemerkt (und wenn nicht, solltet ihr ruhig mal gucken gehen), Nikkes von SCHWALBENLIEBE hat drei neue Schnitte herausgebracht.
Und die MUSS ich euch nächster Zeit unbedingt alle zeigen!
Am liebsten würde ich euch das ganze ebook zeigen wollen, denn ich habe noch nie so ein liebevoll und aufwändig gestaltest ebook gesehen! Da erkennt man gleich den Meister ;-)
 
Dies hier ist das Shirt "Wolkenlos". Dafür habe ich meinen lillestoff-Festival-Stoff angeschnitten. So lange habe ich auf das perfekte Projekt dafür gewartet! Und hier war es!
 
 
Den Ausschnitt habe ich nicht ganz so tief gewählt. Quasi mehr alltagstauglich. Dennoch ist der Ausschnitt auch wirklich sehenswert, wenn er sehr viel tiiiiefer ist! Meiner Meinung nach ist dies auch ein Schnitt, der nicht nur dünnen sondern auch kurvigen Frauen steht! Das ist ja leider eher selten der Fall!

Eine schöne wunderschöne Zusammenstellung der Probenähergebnisse findet ihr im Übrigen im Look.Book. Da seht ihr all die Schwalben, die bei diesem tollen Projekt mitwirken durften.
 
 
 
Ich freue mich schon auf Donnerstag, dann werde ich euch ein weiteres anderes Shirt aus der Feder von Schwalbenliebe zeigen. Ich hoffe, ihr könnt euch bis dahin gedulden! 
 

Nun noch mal im Überblick:
Schnittmuster: Wolkenlos von Schwalbenliebe
Material: Jersey von lillestoff
verlinkt mit: Dienstagsdinge, Hot, zeig-Neues
 
Euch allen einen wunderschönen Dienstag!

* JuNE *