Dienstag, 9. August 2016

Maxi-Sommerliebe

Heute melde ich mal wieder mit ein paar Fotos. Hier war es in letzter Zeit etwas ruhig. Zu einem waren wir im Familienurlaub, zum anderen habe ich ein wenig entspannt aber auch genäht. Natürlich habe ich auch mal wieder zur Probe genäht. Das ist immer wieder spannend. Diesmal durfte ich bei Die Drahtzieherin mitmachen. Total cool. Ich hatte ihre Ideen schon ganz früh verfolgen dürfen und war daher völlig Feuer und Flamme, als es endlich los ging. Gleich 3 Schnitte auf einem Streich!
Ich hatte meine große Tochter zum Testobjekt angemeldet. Da sie ja bekanntlich etwas cooler ist, habe ich für sie nur die Top und die Maxikleidvariante getestet. Die Tunika ist ebenfalls wunderschön, für mein Kind jedoch zu verspielt und mädchenhaft.

Zeigen möchte ich euch heut gern ein Experiment. Das will, nein muss ich vorschieben, da mein Kind es abgöttisch liebt.

Sommerliebe^3 als Maxikleid!

Den verwendeten Stoff habe ich schon ganz lange. Ein Baumwollstoff. Er sollte schon von Anfang an ein Maxikleid werden. Leider war nun die Sommerliebe^3 nur für Jersey ausgelegt. Da mein Kind aber recht schmal ist und in der Topvariante der richtigen Größe ein wenig Luft war, hab ich mich zu einem Experiment hinreißen lassen. Ich habe das Maxikleid nach Schnittmuster in IHRER Größe genäht, nur an der einen Seite für einen Reißverschluss offen gelassen. Da ich unten den kompletten Rapport nutzen wollte, habe ich die oberen Bahnen kürzen müssen.
Der Stoff ist/war sehr durchsichtig, daher habe ich noch ein Unterkleid angenäht. Ein wenig kurz, aber erfüllt seinen Zweck ;-)
So, ich verschwinde mal wieder in mein Kämmerlein, zeige aber bald noch ein paar Teilchen. Würde mich freuen, wenn ihr mich dann wieder besucht ;-)  
im Überblick:
Schnittmuster: Sommerliebe^3 von Die Drahtzieherin in Gr 134 

Material: weiße Webware vom Stoffmarkt
verlinkt mit: hot, dienstagsdinge


Euch allen einen schönen Dienstag!
* JuNE *

Kommentare:

  1. Hallo Jana,

    Ich finde das Kleid ja echt schick, aber es ist in der Farbe sicherlich sehr anfällig für Schmutz, lach. Schön, das dein Experiment geglückt ist, wäre so Schade um den schönen Stoff gewesen. Sie sieht in dem Kleid übrigens trotzdem cool aus - falls das wichtig sein sollte. ;-)

    Herzliche Grüße
    Janin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tztztz, ich hatte zwar Julia geschrieben, aber mein T9 ist ein Arsch...xD Sorry!

      Löschen
    2. Liebe Janin, :-)
      Ja, cool soll es immer sein. Wir haben jetzt tatsächlich eine Hose mit Löchern kaufen müssen. *lach!GSD achtet sie ja sehr auf ihre Klamotten, so dass ich bei ihr auch mal weiß vernähen darf. LG, Jana ähmmm Julia ;-) hihi!

      Löschen
    3. Das ist natürlich toll, wenn sie ihre Sachen so sorgfältig behandelt. Klasse!
      (xD mein T9 hat sich irgendwie nach einem Neustart resetet - voll gemein, lach)

      Löschen
  2. Hallo Jana,
    dein Blog ist echt toll!! <3
    Liebe Grüße
    Moni von M.B.Work´s

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Moni, das ist wirklich sehr lieb von dir!!! LG, Julia

      Löschen
  3. Na das ist doch was für die Kleinen, ein Kleid wie für die Großen. Ganz süß. Nur, hat sie auch Gelegenheit so etwas zu tragen? Zum Spielen ist es ja zu schön. LG Birgitt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist sicher wahr, aber für gut mache ich selten etwas. Das wird viel zu selten getragen und bleibt dann viel zu oft im Schrank. Das große Kind achte inzwischen auch auf ihre Sachen. Ansonsten kann man weiß ja auch gut bleichen ;-) LG, Julia

      Löschen